Am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ), einem Partner im DZD

Am Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ), einem Partner im DZD, sollen in den nächsten drei Jahren im Rahmen des EU-Förderprogramms Eurostars mit drei Partnern aus der Wissenschaft und Industrie neue Anti-Diabetika entwickelt werden. Dieses grenzüberschreitende Forschungsprojekt kooperiert im Verbund mit Partnern aus Heidelberg und Schweden, um die präklinische Entwicklung einer neuen Klasse von Peptiden voranzubringen. Am Ende der Laufzeit wollen die Forscherinnen und Forscher einen neuen Wirkstoff zur Protektion der Betazelle in der Bauchspeicheldrüse zur Therapie des Diabetes mellitus identifizieren.

Das für eine Laufzeit von drei Jahren geförderte Forschungsprojekt zielt darauf ab, in einer präklinischen Stufe eine neue Klasse von Peptiden zu entwickeln. Diese sollen über einen spezifischen Signalweg die Insulinsekretion auslösen und gleichzeitig pankreatische Betazellen schützen und die Instabilität atherosklerotischer Plaques verhindern. „Mit Hilfe von In-vitro-Studien werden wir die Wirkungsmechanismen ausgewählter Peptide untersuchen und die Signalauslösung in verschiedenen Zelltypen analysieren“, erklärt Prof. Dr. Michael Roden, Wissenschaftlicher Direktor und Vorstand des DDZ. „Ein hoch-innovatives Projekt, das am Ende der Laufzeit, so hoffen wir, ein neues Peptid hervorbringt, um die Therapie von Menschen mit Diabetes zu verbessern“, so Roden weiter.

Unabhängige und fachlich fundierte Informationen rund um Diabetes

Zwei Unterportale
diabinfo besteht aktuell aus den beiden Unterportalen „www.diabinfo-leben.de“ und „www.diabinfo-vorbeugen.de“. Das Unterportal „diabinfo-leben.de“ gibt Tipps zum Alltag mit der Erkrankung und informiert über die verschiedenen Diabetesformen wie Typ-1-, Typ-2- und Schwangerschaftsdiabetes sowie Sonderformen. Hier kommen nicht nur Experten zu Wort, sondern es berichten auch Menschen mit Diabetes von ihren Erfahrungen.

Wie hoch ist mein Risiko an Typ-2-Diabetes zu erkranken? Was kann ich tun, um der Erkrankung vorzubeugen? Antworten auf diese Fragen und weitere interessante Informationen bietet das Unterportal „diabinfo-vorbeugen“. Neben einem individuellen Diabetes-Risikotest, Tipps und Rezepten zur gesunden Ernährung, Anlaufstellen sowie Fakten und Wissenswertem aus der Forschung sind hier auch Erfahrungsberichte sowie Motivationshilfen zu finden.