Die am häufigsten vorkommenden Cannabinoide im Cannabisöl

  1. CBD

Dieses Cannabinoid ist der Hauptbestandteil eines Cannabisöls, welches auch unter dem Namen CBD Öl bekannt ist. Cannabidiol, wie der volle Name von CBD lautet, ist ein sogenanntes Phytocannabinoid, also ein pflanzliches Cannabinoid der Hanfpflanze. Es soll eine entzündungshemmende, angstlösende und schmerzlindernde Wirkung besitzen und kommt ebenfalls in hochdosierten Medikamenten zum Einsatz. Ihm werden zahlreiche weitere Eigenschaften zugeschrieben, weshalb es heute auch für die pharmazeutische und medizinische Forschung interessant geworden ist.

  1. CBDa
    Cannabidiol, das bekannte Cannabinoid in der Hanfpflanze, ist zwar mit das bekannteste Cannabinoid und als solches Hauptbestandteil des als CBD ÖL bekannten Cannabisöls. Dennoch sind in einem Vollspektrum Cannabisöl neben CBD noch weitere effektive Cannabinoide enthalten. Was viele Anwender nicht wissen: Auch die Vorstufe von CBD, das CBDa ist in einem hochwertigen Cannabisöl enthalten. Bei CBDa handelt es sich um die sogenannte CBD-Säure. Diese wird zum Teil durch Erhitzung und Lichteinwirkung in das phenolische CBD umgewandelt, übt jedoch als Säure ebenso eine wichtige Funktion aus und soll eine ganz eigene Wirkung haben. So soll sie zum Beispiel eine entzündungshemmende Wirkung entfalten können. Außerdem wird die Bioverfügbarkeit phenolischen CBDs durch die Anwesenheit von CBDa signifikant erhöht. Welchen weiteren therapeutischen Nutzen die saure Form von CBD besitzen könnte, ist noch nicht gänzlich erforscht.

Weitere Cannabinoide im Cannabisöl

  1. CBDV
    CBDV ist die Abkürzung für Cannabidivarin, einem ebenfalls nicht psychoaktiven Cannabinoid, welches in einem hochwertigen Cannabisöl enthalten ist. Extrakte, die reich an CBDV sind, sollten im Tierversuch krampflösende Eigenschaften aufweisen.
  1. CBC
    Die Abkürzung CBC steht für Cannabichromen, das ebenfalls keine psychotrope Wirkung aufweist. CBC geht aus der enzymatischen Umwandlung von CBG, einem weiteren Cannabinoid, hervor. Ob auch dieses Cannabinoid therapeutische Wirkkraft besitzt, ist noch nicht gänzlich erforscht. Es wird jedoch vermutet, dass es wie ein Katalysator die Wirkung anderer Cannabinoide unterstützt.
  1. CBN
    Das Cannabinol, dessen Abkürzung CBN lautet, ist ein Oxydationsprodukt eines psychoaktiven Cannabinoids der Hanfpflanze. Es scheint sowohl antibakterielle als auch beruhigende Wirkungen zu besitzen. Auch scheint es einen erhöhten Augeninnendruck senken zu können.
  1. CBG
    CBG ist die Abkürzung für Cannabigerol, dem Vorgänger von CBC. Es soll sich an CB1- und CB2-Rezeptoren binden und eine antientzündliche Wirkung bei Darmerkrankungen entfalten können. Ebenso soll es bei Übelkeit und Erbrechen eine positive Wirkung entfalten. Jedoch ist auch dieser Inhaltsstoff des Cannabisölsnoch nicht gänzlich erforscht.
  1. CBL
    Das Cannabinoid CBL mit dem vollen Namen Cannabicyclol wird derzeit noch erforscht. Doch man weiß heute, dass dieses Cannabinoid eine gänzlich andere Struktur als andere Cannabinoide besitzt.
    Es entsteht hauptsächlich beim Abbau von Cannabichromen, sein molekularer Aufbau unterscheidet sich aber dennoch auch von diesem. Bisher ist nicht geklärt, welchen biologischen und therapeutischen Effekt dieses Cannabinoid im Cannabisöl besitzt.

Ein vollwertiges Cannabisöl enthält alle Inhaltsstoffe der Hanfpflanze

Wer ein vollwertiges Cannabisöl kaufen möchte, sollte nicht auf den Cannabisöl Preis schauen, sondern auf die Qualität des CBD-haltigen Produktes. Bei diesem sollte es sich nach Möglichkeit um ein Vollspektrum Cannabisöl aus biologischem Anbau handeln. Denn hier sind neben den verschiedenen Cannabinoiden, die sich gegenseitig in ihrer Wirkung beeinflussen, auch etliche wertvolle Flavonoide und Terpene enthalten. Der Cannabisöl Preis eines solchen Produktes mag etwas höher sein – der Nutzen, den der Anwender daraus erzielt, ist es jedoch auch. Anwender, die ein hochwertiges Vollspektrum Cannabisöl kaufen, welches zudem aus biologischem Anbau stammt, berichten immer wieder von immensen Unterschieden zu billigeren Varianten aus zweifelhafter Herkunft. Das eigene Wohlbefinden sollte es einem also wert sein, zu einem hochwertigen Produkt zu greifen. Denn nichts ist so wertvoll wie ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.