Vollspektrum CBD Hanföl und der Entourage-Effekt

Ein CBD-haltiges Hanföl, in dem außer dem Cannabidiol auch sämtliche weitere Inhaltsstoffe der Cannabispflanze enthalten sind, wird als Vollspektrum CBD Öl bezeichnet.
Es beinhaltet außer dem CBD noch andere Cannabinoide, Chlorophyll, etliche in der Hanfpflanze vorkommende Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Zudem sind in einem Vollspektrum CBD Hanföl auch mehrere essentielle Fettsäuren enthalten. Darunter befinden sich die so wichtigen Omega-3- und Omega- 6-Fettsäuren, die nicht nur im CBD Extrakt, sondern gerade auch im so wertvollen Hanfoel, welches gerne als Trägeröl für den fettlöslichen CBD Extrakt verwendet wird, in einem optimalen Verhältnis zueinander stehend, enthalten sind. Ebenfalls befinden sich in einem Vollspektrum CBD Öl verschiedene Carotinoide und sogar Proteine.

Die einzigartige Vielfalt an Inhaltsstoffen ergibt einen synergistischen Effekt, der eine stärkere und vielfältigere Wirkung besitzt als einzelne, isolierte Cannabinoide je entfalten könnten. Dieser potenzierte, ganzheitliche Effekt ist in der Cannabisforschung als Entourage-Effekt bekannt. Da hier das volle Spektrum an unterschiedlichen Inhaltsstoffen miteinander interagiert, spricht man bei einem solchen CBD Öl von einem Vollspektrum CBD Öl.

Die beliebtesten Trägeröle für ein Vollspektrum CBD Hanföl

Das Cannabinoid Cannabidiol, aber auch ein Vollspektrum CBD Extrakt sind beide fettlöslich. Daher wird ein solcher Extrakt zur besseren Einnahme, Dosierung und auch Bioverfügbarkeit einem Trägeröl zugesetzt. Hier bieten sich verschiedene Öle an, die auch in der Lebensmittelindustrie Verwendung finden. Besonders hochwertige Trägeröle sind kalt gepresstes Trauberkernöl, Olivenöl oder auch Kokosnussöl. Am besten scheint sich jedoch das ebenfalls kalt gepresste Hanföl bewährt zu haben, da es naturgemäß ebenso aus der Hanfpflanze stammt und sich somit als Trägeröl für einen CBD Extrakt geradezu anbietet.

Hier ist es sinnvoll, auf ein Hanfoel aus kontrolliert biologischem Anbau zu achten, da Hanfpflanzen mit ihren langen Pfahlwurzeln auch Giftstoffe, besonders Schwermetalle, aus der Erde aufnehmen können. Diese Gefahr ist beim biologischen Anbau stark reduziert. Ferner garantiert der biologische Anbau in EU-Ländern, dass während des Anbaus keinerlei Pestizide zum Einsatz kommen.

Wie wird ein Vollspektrum CBD Hanföl hergestellt?

Die übliche Methode, um das wertvolle Vollspektrum CBD Hanföl herzustellen, ist das sogenannte „überkritische Extraktionsverfahren“ mit Kohlendioxyd. Hierdurch werden sämtliche, relevante Inhaltsstoffe aus der Hanfpflanze gelöst und das Kohlendioxyd nach Beendigung des Verfahrens wieder rückstandsfrei abgezogen. Da das verwendete Kohlendioxyd jederzeit neu zum Einsatz kommen kann, ist dies nicht nur die effektivste, sondern auch die ökologisch sinnvollste Methode, um ein hochwertiges CBD Öl herzustellen. Der Vollspektrum CBD Extrakt wird dann idealerweise einem kaltgepresstem Hanföl aus biologischem Anbau zugesetzt.

Im Dienste der Ganzheit

Ein Vollspektrum CBD Öl, bei dem sowohl der Extrakt als auch das Hanföl, in welchem der Extrakt gelöst ist, aus einer Hanfpflanze aus biologischem Anbau stammen, ist ein mit Liebe zur Natur hergestelltes Produkt. Der Respekt und die Achtung gegenüber der Natur sind in jedem Tropfen enthalten und so sollte ein solch hochwertiges CBD Öl auch ebenso achtsam verwendet werden.

Hier treffen die Ganzheit einer Pflanze und die Individualität eines Menschen aufeinander und interagieren miteinander auf eine einzigartige Art und Weise. Es entsteht ein neues Ganzes, wenn der Mensch etwas integriert, was ihm vorher noch fremd war. So ist die Geschichte zwischen Hanfpflanze und Menschheit auch als eine Art Liebesgeschichte zu betrachten, bei der zwei Individuen zu einer neuen Ganzheit miteinander verschmelzen…